EB

Datenschutz + Rechtliches

Datenschutzinformation

Unser Umgang mit Ihren Daten und Ihre Rechte

Im Rahmen Ihrer Nutzung der Website des Entsorgungsbetriebs der Stadt Mainz verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der datenschutzrechtlichen Vorgaben,
insbesondere nach den Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Landesdatenschutzgesetzes Rheinland-Pfalz (LDSG RLP). Dabei verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten wie folgt:


1.    WER VERARBEITET IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN?
Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf dieser Seite sind wir, der Entsorgungsbetrieb der Stadt Mainz. Nähere Informationen über uns finden Sie im Impressum. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten der Landeshauptstadt Mainz.


2.    WELCHE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERARBEITEN WIR?
Bei Ihrem Besuch auf der Website übermittelt Ihr Browser an uns Informationen über Sie und das Gerät, mit welchem Sie die Website aufrufen. Dabei werden insbesondere die folgenden technischen Daten übermittelt:

  • IP-Adresse des anfragenden Geräts,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei(en),
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser, ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers und Informationen zu den Browsereinstellungen zur Anzeige von Websites.

 

Zudem übermitteln Sie uns über Kontaktformulare auf der Website gegebenenfalls weitere personenbezogene Daten, beispielsweise im Rahmen des Sperrmüll-Formulars.


3.    FÜR WELCHE ZWECKE UND AUFGRUND WELCHER RECHTSGRUNDLAGEN VERARBEITEN WIR IHRE DATEN?
Soweit wir diese Website ausschließlich im Rahmen unserer hoheitlichen Tätigkeiten als öffentliche Stelle betreiben, verarbeiten wir Ihre Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO um unsere hoheitlichen Tätigkeiten auszuführen und den Bürgern den Zugang zu diesen zu ermöglichen.
Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten von Ihnen über ein Kontaktformular erhalten, verarbeiten wir diese Daten um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist in diesem Fall Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden wir Ihre Daten unverzüglich löschen, können aber Ihre Anfrage gegebenenfalls nicht mehr bearbeiten.

Teilweise verarbeiten wir Ihre Daten auch in über die originär hoheitlichen Tätigkeiten hinausgehenden Bereichen, beispielsweise zur Öffentlichkeitsarbeit. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an einer funktionierenden Information der Öffentlichkeit und einem sicheren Betrieb der Website gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

 
4.    AN WEN ÜBERMITTELN WIR IHRE DATEN?
Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich, soweit eine Rechtsgrundlage dies gestattet. Dabei setzen wir zur Bereitstellung und zum Betrieb der Website auch Auftragsverarbeiter ein, welche Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich nach unseren Anweisungen verarbeiten. Diese Auftragsverarbeiter sind in den Bereichen IT-Dienstleistung und Betrieb und Gestaltung der Website für uns tätig. An sonstige Dritte übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten nur, wenn wir gesetzlich oder behördlich dazu verpflichtet sind.


5.    WIE LANGE SPEICHERN WIR IHRE DATEN
Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur so lange auf, wie dies für die Erfüllung der angegebenen Zwecke notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Speicherung ist außerdem möglich, wenn wir hierzu gesetzlich verpflichtet sein sollten. Soweit Sie uns personenbezogene Daten über ein Kontaktformular mitgeteilt haben, werden wir diese Daten löschen, sobald wir Ihre Anfrage abschließend bearbeitet haben oder Sie ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten widerrufen haben.

Die von Matomo erhobenen Daten über die Website-Nutzung werden gelöscht, sobald sie für die Auswertung nicht mehr benötigt werden, im Regelfall nach 365 Tagen.


6.    WELCHE RECHTE HABEN SIE IN BEZUG AUF IHRE DATEN?
Sie haben in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten eine Reihe von Rechten, insbesondere:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO) iVm § 12 LDSG RLP,
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO),
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO),
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO),
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO), soweit die Verarbeitung nicht in Wahrnehmung einer Aufgabe erfolgte, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO).

 

Außerdem können Sie sich bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren. Sie können sich bei dem für uns zuständigen Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz hier beschweren.


7.    NUTZT DIE WEBSITE COOKIES?
Auf unserer Website verwenden wir im Regelfall keine Cookies. Ausnahmsweise wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, soweit Sie einer Analyse durch Matomo widersprechen sollten (siehe nächsten Punkt).


8. MATOMO
Wir nutzen auf unserer Webseite das Open-Source-Software-Tool Matomo zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir verwenden Matomo dabei ausschließlich ohne Cookies. Matomo verwendet hierzu eine Technologie, welche die seitenübergreifende Wiedererkennung des Nutzers ermöglicht (sog. Device-Fingerprinting).
Die Software läuft dabei ausschließlich auf den Servern unserer Webseite. Eine Speicherung der personenbezogenen Daten der Nutzer findet nur dort statt. Die IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.
Mit Hilfe von Matomo sind wir in der Lage, Daten über die Nutzung unserer Website durch Nutzer zu erfassen und zu analysieren. Hierdurch können wir beispielsweise herausfinden, wann welche Seitenaufrufe getätigt wurden oder sonstige Aktionen auf der Website ausgeführt wurden. Der Zweck dieser Analyse liegt darin, dass wir unser Informationsangebot für die Öffentlichkeit möglichst auf die Interessen der Bürgerinnen und Bürger anpassen möchten. Die Rechtsgrundlage ist die Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.
Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Achtung: Wenn Sie Ihre Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

Rechtliche Hinweise

Informationspflicht nach Art. 13 der DSGVO

Unser Umgang mit Ihren Daten und Ihre Rechte

Information nach Art. 13, 14 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Mit diesen Datenschutzhinweisen informieren wir Sie gemäß der ab dem 25. Mai 2018 geltenden Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns sowie über die Ihnen zustehenden Rechte.

Die Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung finden Sie im Impressum.

Ihre Daten erhalten wir direkt von Ihnen oder sie werden aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhoben und verarbeitet.

Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt nur, soweit eine Rechtsgrundlage dies gestattet.

Darüber hinaus können folgende Stellen Ihre Daten erhalten:

von der Landeshauptstadt Mainz eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO) insbesondere im Bereich IT-Dienstleistungen, Logistik- und Druckdienstleistungen, die Ihre Daten weisungsgebunden für uns verarbeiten, Dritte bei Vorliegen einer gesetzlichen, vertraglichen oder behördlichen Verpflichtung.

Ihre Rechte:

Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO), Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO).

Es erfolgt keine Profilbildung Ihrer Daten.

Eine Direktwerbung wird durch den Entsorgungsbetrieb der Stadt Mainz nicht eingesetzt.

Ein Widerspruch kann jeweils formfrei erfolgen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten der Landeshauptstadt Mainz.