EB

Meisenknödel mal anders

Anstatt Meisenknödel mit Plastiknetz zu kaufen, einfach selbst machen:                                                             

Festes Speisefett im Topf schmelzen (z. B. Kokosfett, tierische Fette wie Rindertalg oder Schweineschmalz haben eine größere Energiedichte - hier bitte auf auf gute Haltungsform, Bio und Regional achten). WICHTIG: ungesalzen, ungewürzt

 

Gleiche Menge an Körnern einrühren. Z. B. Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Nüsse, Haferflocken, Rosinen - ebenfalls ohne Zucker, Salz und Gewürzen

 

In eine halbe Kokosnussschale ein Loch bohren und darin z. B. mit einem Knoten eine Schnur befestigen um die Kokosnuss später aufzuhängen. Gut ist, wenn die Schnur das Loch fast verschließt und abdichtet.

 

Dann die cremige Fett/Nuss/Körner-Mischung in die Schale streichen und fest werden lassen.

Draußen an einen schattigen Platz hängen, damit das Fett bei Sonneneinstrahlung nicht ranzig wird oder schmilzt. Wichtig ist auch eine gute Landemöglichkeit für die Vögel und Schutz vor Katzen.