EB

Glastonnen am Winterhafen

Entsorgungsbetrieb stockt auf: Seit gestern bereits zusätzliche Glastonnen an Rheinufer und in der Altstadt

In den letzten Wochen wurde schon mehrfach in den Medien über das erhöhte Abfallaufkommen am Rheinufer im Zuge der Corona-Lockerungen berichtet. Besonders auffällig sind in diesem Jahr die zahlreichen Glasflaschen. Sie werden rings um die Abfalleimer abgestellt - wegen des geringen Pfands von Pfandsammlern aber nicht mitgenommen, da es einfach zu viele sind.

Das Ergebnis: Spaziergänger:innen und Radfahrende mussten sich über zerbrochenes Glas ärgern. Der Entsorgungsbetrieb der Stadt Mainz hat seit dem gestrigen Tage nun nochmals zusätzlich zwanzig 240 Liter-Glastonnen am Rheinufer und an weiteren Punkten in der Altstadt aufgestellt.

Wie berichtet hatte der Entsorgungsbetrieb zuvor bereits über fünfzig ergänzende 240 Liter-Abfalleimer platziert. Zudem sind die Grillscouts am Rheinufer unterwegs, die orangene Abfallsäcke an die Grillenden verteilen. Personal und Leerungsrhythmus wurden ebenfalls am Wochenende erhöht.
Der Entsorgungsbetrieb appelliert, die neuen Tonnen zu nutzen. Sollte eine Tonne überlaufen, so befindet sich in der Regel ganz in der Nähe eine weitere, in welche die Abfälle entsorgt werden können. Auf diesem Wege können wir gemeinsam unser Mainz sauber halten. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an die Abfallberatung unter 06131-123456 oder abfallberatung@stadt.mainz.de.***